Messe Erfurt

Bauherr: Messe Erfurt AGLeistungen: Gesamtplanung Architektur / Tragwerks-planung / Technische Gebäudeausrüstung für IFBBausumme: 60 MIO EURBGF: 40.200 qmFertigstellung: 1997Auszeichnungen:Gutachter Wettbewerb 1997, 1. Preis Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 1998, Anerkennung CIMMIT 1998 - Immobilen Award, Herausragende Immobilie des Jahres 1997Beim  Entwurf der zweitgrößten Messe in den neuen Bundesländern ging man von modernsten Erkenntnissen über Messekonzeptionen und Planung aus, welche einen späteren marktorientierten und wirtschaftlichen Betrieb sicherstellen. Das architektonische Konzept sah für den Neubau drei Funktionsbereiche von Messe, Veranstaltung und Konferenz vor; alle Gebäude sind miteinander verbunden. Das Prunkstück der Messe ist die Mehrzweckhalle. Hier stehen 6.000 Sitzplätze bzw. mehr als 12.000 Stehplätze zur Verfügung. Die Wände und Decken sind extrem schalldämmend und die Medientechnik ist auf Groß-veranstaltungen hin ausgerichtet. Die raffinierte technische Gebäudeausrüstung ist exakt auf die sich ständig ändernden Anforderungen abgestimmt und ermöglicht eine bedarfsabhängige Steuerung, sowie verursacherorientierte Energiekostenabrechnung. Darüber hinaus sind sämtliche Dächer des Baus begrünt. Ein Regenrückhaltebecken als Feuchtbiotop entlastet zusätzlich das öffentliche Entwässerungssystem. Die Bauzeit betrug bis zur Eröffnung insgesamt 10 Monate.