Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude Göppingen

Leistungen: Architektur LP 1-8
BGF:  1.350 qm
Energiekonzept: Pelletsheizung, Solar für Heizung und Trinkwasserunterstützung, Photovoltaikanlage

Das aus dem Jahr 1971 stammende Wohn- und Geschäftshaus beinhaltete im UG, EG und 1. OG Verkaufsräume sowie Wohnungen in den Obergeschossen. Durch den Verkauf des Erbauers an eine Textilkette wurde das Gebäude viele Jahre nicht mehr genutzt und verfiel. Neben undichten Stellen im Dach sammelten sich auch durch Leckagen im WU-Beton im Kellergeschoss erhebliche Mengen Wasser.
Nach der provisorischen Sanierung der Schäden unter Beaufsichtigung durch unser Büro wurde das Gebäude von unserem Auftraggeber erworben. Ziel war eine grundlegende energetische und bauliche Sanierung durchzuführen sowie erweiterte Fläche für eine Penthousewohnung im Dachgeschoss zu schaffen. Hieraus ergab sich auch eine grundsätzlich neue Gestaltung der Fassade zur Lange Straße, welche den heutigen Anforderungen an die Verkaufsfunktionen gerecht werden kann.  Diese grundsätzlichen Veränderungen wurden in enger Absprache mit dem zuständigen Planungsamt und der Baurechtsbehörde abgestimmt. Hier insbesondere die gesamte Fassadengestaltung, da es verschiedene Festlegungen für den Innenstadtbereich gibt.

Die neue Lochfassade wird Holzaluminiumfenster und eine Eternitverkleidung in einem dunklen Ton erhalten. Lediglich das Treppenhaus wird durch seine vertikale Struktur mit einem WDVS System bekleidet. Die Nutzungen  sind im wesentlichen nicht verändert worden. So wird es weiterhin im UG, EG und dem 1. OG Verkaufsräume geben - wobei es im EG zwei Ladenlokaleingänge geben wird. Die Verteilung der Verkaufsfläche im OG ist für beide Ladenlokale variabel. Im 1. OG besteht zudem die Möglichkeit Büroräume zu installieren. Im 2., 3. und 4. OG befinden sich die großzügig und altersgerecht geplanten Wohnungen.
Alle Geschosse werden über einen am Treppenhaus liegenden Aufzug erschlossen.